Wohnhausbrand in Elliehausen

 

(ok) Zu einem Brandeinsatz wurden die Ortsfeuerwehr Elliehausen sowie der Löschzug der Berufsfeuerwehr am Sonntag, 21.08.2011, um kurz vor 1 Uhr alarmiert. Im Neubaugebiet Gesundbrunnen war die Terrassenüberdachung eines Reihenhauses in Brand geraten. Ein aufmerksamer Nachbar hatte den Brand entdeckt, die Feuerwehr alarmiert und die betroffenen Anwohner geweckt. Diese konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen.

 

Bei Ankunft des ersten Löschfahrzeuges der Ortsfeuerwehr Elliehausen hatten sich die Flammen schon an der Hausfassade bis zum Dachgeschoß ausgebreitet. Das Wohnzimmer und ein Zimmer im Obergeschoß waren durch geplatzte Scheiben ebenfalls vom Brand betroffen.

Der Angriffstrupp der Ortsfeuerwehr nahm unter Atemschutz sofort ein C-Rohr im Außenangriff zur Brandbekämpfung vor,  um eine weitere Ausbreitung an der Außenfassade und im Wohnzimmer zu verhindern. Nach Eintreffen des Löschzugs unterstützte dabei auch ein Trupp der Berufsfeuerwehr.

Der Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr sorgte im Innenangriff für eine Abriegelung zu noch nicht betroffenen Bereichen des Wohngebäudes. Mit einem Drucklüfter konnten der Treppenraum und nicht betroffene Räume fast rauchfrei gehalten, und  damit weiterer Schaden verhindert werden.

Zur Brandbekämpfung im Dachgeschoß musste ein Teil der Dachziegel aufgenommen werden. Vorsorglich wurde auch das Wenderohr der Drehleiter in Stellung gebracht.

Der Brand war bereits um 1:19 Uhr unter Kontrolle.

Gegen 4 Uhr konnte, nach umfangreichen Nachlösch- und Sicherungsarbeiten, der Einsatz für die insgesamt rund 30 Einsatzkräfte beendet werden.

BF
Hauptwache: E-Dienst, Löschzug, KLAF

OF Elliehausen
LF 10/6, RW-2

Rettungsdienst
RTW JUH

 

 
     
 
     
 
   

  Fotos: Thomas Konradi (6)

     
 

Fotos: J.Marhoffer(2)