Neue Fahrzeughalle für die Ortsfeuerwehr Elliehausen

 

(ok) Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr konnte der Stellvertretende Fachbereichsleiter der Berufsfeuerwehr, Hubert Henne, den Baubeginn für die neue Fahrzeughalle in 2016 bekannt geben. Eine Baugenehmigung liegt vor und die Ausschreibungen sollen in Kürze folgen. Mit dem Anbau wird man einer Forderung der Feuerwehrunfallkasse gerecht, da die bisherigen Stellplätze für die Fahrzeuge sowie die Umkleidemöglichkeiten nicht mehr den Anforderungen entsprechen. Ebenfalls soll eine Absauganlage für die Fahrzeugabgase installiert werden.

 

Zu insgesamt 31 Einsätzen, darunter zwei Brandeinsätze, ist die Elliehäuser Feuerwehr in 2016 ausgerückt. Georg Sattler, der als neuer Ortsbrandmeister seine erste Versammlung leitete, hob die Kreisstraße 37 Richtung Esebeck als Einsatzschwerpunkt hervor. Bei drei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen wurden die Aktiven dort tätig. Weiterhin wurden zahlreiche Einsätze bei zwei Unwettern im letzten Jahr absolviert. Die 41 Aktiven Mitglieder haben 194 Stunden bei Brandsicherheitswachen und 122 Stunden bei Ausbildungs- und Übungsdiensten geleistet. Bei den Stadtleistungswettbewerben starteten erstmals zwei Gruppen, der dritte und siebte Platz konnten belegt werden. Zusammen mit der Ortsfeuerwehr Rosdorf hat eine Gruppe an einem Film dreh teilgenommen, bei dem die Abläufe und technischen Möglichkeiten bei Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen gezeigt wurden. Der Film wurde am Stand des Landes Niedersachsen auf der Feuerwehrmesse Interschutz in Hannover vorgeführt und hat überregional großen Anklang gefunden.

 

Die Jugendfeuerwehr konnte beim Stadtfeuerwehrtag den ersten Platz belegen und sich damit für die anschließenden Bezirkswettkämpfe qualifizieren, wo der 35. Platz belegt wurde. Mit zahlreichen Gästen konnte die elf Jugendlichen um Jugendwart Jonny Kiesow ihr 45- jähriges Jubiläum im vergangenen Jahr feiern. Ein Zeltlager wurde bei der Partnerfeuerwehr im Ostseeheilbad Graal-Müritz durchgeführt. Einige neue Mitglieder konnten aus der Kinderfeuerwehr übernommen werden. Bei der Kinderfeuerwehr sind also einige Plätze freigeworden und es wird wieder Nachwuchs ab sechs Jahren gesucht.

 

Im Feuerwehrverein wurde Jens Große zum neuen Fahnenträger und Chenoa Jakobi als seine Stellvertreterin gewählt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der erste Vorsitzende Karl-Heinz Sennhenn sprach von einem regen Vereinsleben für die 175 passiven Mitglieder. Eine Ausfahrt zur Mecklenburgischen Seenplatte wurde durchgeführt und der Dorfgemeinschaftsabend ausgerichtet. Für 2016 ist der Feuerwehrverein für die Organisation der Elliehäuser Kirmes zuständig.

 

Für 40 jährige Mitgliedschaft im Kreisfeuerwehrverband wurden Udo Ahlbrecht und Uwe Krengel geehrt. Seit 25 Jahren sind Edwin Else und Heinz Wienecke dabei. Das Niedersächsische Ehrenzeichen für 40- jährige Dienste im Feuerlöschwesen erhielt Frank-Olaf Windel, für 25- jährige Dienste Harald Krummacker. Jugendwart Jonny Kiesow wurde mit der goldenen- und Jugendbetreuer Uwe Köcke mit der silbernen Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Göttingen ausgezeichnet. Eine Anerkennungsprämie für geleistete Dienstzeiten erhielten Frank-Olaf Windel, Andreas Klaus und Uwe Köcke.

Befördert wurden der stellvertretende Stadtbrandmeister Harald Krummacker zum Hauptbrandmeister sowie Ortsbrandmeister Georg Sattler zum Brandmeister.

 

 

 

Geehrte und beförderte Mitglieder mit den Ehrengästen zur Jahreshauptversammlung 2016                Foto: O.Krengel