Unwetter über Elliehausen sorgt für zahlreiche Hochwassereinsätze

 

(ok) Am Donnerstag, 23.08.07, ging um kurz nach 15 Uhr über dem westlichen Göttinger Stadtgebiet ein heftiges Gewitter nieder. Die sehr starken und lang anhaltenden Regenfälle sorgten in Elliehausen, Hetjershausen, Groß-Ellershausen und Grone für zahlreich überflutete Straßen und Keller. In Groß Ellershausen wurde das Sporthaus durch eine Flutwelle völlig zerstört. Die Autobahn 7 musste in der nähe von Elliehausen wegen Überflutung gesperrt werden, Teile des Einkaufszentrum "Kaufpark" standen ebenfalls unter Wasser.

In der Einsatzleitstelle der Berufsfeuerwehr gingen gegen 15:20 Uhr die ersten Notrufe ein. Um 15:22 Uhr wurde die OF Elliehausen alarmiert um zahlreiche Einsätze im Ortsgebiet zu bewältigen. Ebenfalls zur Unterstützung nach Elliehausen entsandt wurden die Ortsfeuerwehr Stadtmitte und Weende. Viele Keller  waren überflutet, oftmals halfen sich die Bürger mit Tauchpumpen aber selbst, so dass die Feuerwehr nicht immer erforderlich war.

Nachdem in Elliehausen alle Einsatzstellen abgearbeitet waren, war weitere Unterstützung in Grone erforderlich. Die Flutwelle aus den westlichen Dörfern hatte mittlerweile das dortige Altdorf erreicht. Neun Ortsfeuerwehren und das THW mit über 100 Kräften waren mittlerweile im Einsatz.

Die 15 Einsatzkräfte der OF Elliehausen, die mit den Fahrzeugen LF 8 und LF 10/6 vor Ort waren, konnten um 21:15 Uhr aus dem Einsatzgeschehen entlassen werden. In 6 Stunden wurden durch unsere Ortsfeuerwehr insgesamt 18 Einsatzstellen abgearbeitet.

Weitere Infos und Fotos zu den  Einsätzen  finden sie unter www.kfv-goe.de

                                   

 
     
 
     
Die Fotos wurden um ca. 15:50 Uhr aufgenommen, ca. 30 Minuten nach dem Unwetterereigniss.  

Fotos: Michael Mecke

 
Überschwemmte Fahrbahn "Am Eikborn" im Bereich der Kirche                                                          Fotos: Eikborn-Apotheke

Zurück