Dachstuhlbrand zur Mittagszeit in Elliehausen

 

(ok) Das tägliche läuten der Kirchenglocken um 12 Uhr war gerade in vollem Gang, als am Montag, den 21. März 2005, die Ortsfeuerwehr Elliehausen zu einem Dachstuhlbrand im Elliehäuser Südring alarmiert wurde. Als die Funkmeldeempfänger piepten und die Sirene heulte, stand schon eine dicke Rauchwolke über dem Haus im Elliehäuser Westen.

Als erstes Löschfahrzeug traf das mit 8 Feuerwehrleuten besetzte LF 10/6 der Ortsfeuerwehr,  bereits nach 5 Minuten an der Einsatzstelle ein. Da sich keine Personen mehr im Gebäude befanden, ging der erste Angriffstrupp mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung ins Dachgeschoß vor. Der zweite Trupp leitete über das Garagendach eine Brandbekämpfung von außen ein. Durch eine von außen geschaffene Abluftöffnung in  der Dachgeschoßwohnung, konnte mit der anschließenden Druckbelüftung die Vorgehensweise im Innenangriff erleichtert werden. Durch die Besatzung des LF-8 der OF Elliehausen  sowie des Löschzuges der Berufsfeuerwehr, wurden zwei weitere Rohre vorgenommen um das Feuer zu bekämpfen.

Nachdem der Brand recht schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte, waren umfangreiche Nachlösch- und Aufräumungsarbeiten notwendig, wobei auch der Wassersauger der Ortsfeuerwehr zum Einsatz kam. Für das neue Löschfahrzeug LF 10/6 war es der erste Brandeinsatz, wobei Atemschutz im Mannschaftsraum sowie der vorhandene Wassertank einen erheblichen Einsatzvorteil gebracht haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei steht die Brandursache in unmittelbaren Zusammenhang mit an dem Haus ausgeführten Dachdeckerarbeiten. Die Schadenshöhe wird laut Polizei auf rund 150.000 Euro geschätzt.

Weitere Info`s gibt es  auf der Homepage des Kreisfeuerwehrverband Göttingen unter der Rubrik "Einsätze"

(http://www.kfv-goe.de).

Im Einsatz waren:

OF Elliehausen mit LF 10/6 und LF 8 (Insgesamt 13 Einsatzkräfte)

BF Göttingen mit Löschzug Hauptwache (ELW, HLF 24/20/2, DLK 23/12, TLF 24/40), Löschzug  Wache Klinikum mit TroTLF 16 und DLK 23/12 sowie ein ELW 1 (E-Dienst)

1 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug

                                   

 
     
 
     
 
       

 

   
   

Fotos: Stefan Rampfel

  (Kreispressewart Feuerwehr LK GÖ)

 

 
   

Fotos: Feuerwehr Elliehausen

Zurück