Mehrere Hochwassereinsätze nach Unwetter

(ok) Am 10.06.2014 kam es um kurz nach 22 Uhr über dem Göttinger Stadtgebiet zu einem heftigen Gewitter mit Sturm, Starkregen und Hagel. Die Ortsfeuerwehr Elliehausen wurde um 22:29 Uhr zum eigenen Feuerwehrhaus alarmiert. Im Eingangsbereich war es durch eine Verstopfung in einem Fallrohr zu einem massiven Wassereintritt in der Flurdecke gekommen. Durch das Kappen des Fallrohrs konnte die Gefahr die kurzfristig beseitigt werden und das Wasser wurde mir dem Wassersauger aufgenommen.

Mittlerweile waren zahlreiche weitere Notrufe in der Göttinger Feuerwehrleitstelle eingegangen. Die Kräfte der Elliehäuser Feuerwehr wurden danach an insgesamt acht weiteren Einsatzstellen im Ortsteil Holtensen und in der Pfalz-Grona-Breite eingesetzt. Schwerpunkt waren voll gelaufene Keller und überschwemmte Straßen. Gegen 2 Uhr war für die insgesamt 18 Kräfte der Ortsfeuerwehr das Einsatzende.

Im Göttinger Stadtgebiet kam es zu insgesamt 120 Einsätzen. Neben der Berufsfeuerwehr wurde alle 13 Ortsfeuerwehren sowie drei Feuerwehren aus dem Landkreis Göttingen eingesetzt.