Brandserie in Elliehausen

 

(ck) Als in der Nacht zum 07.03. gegen 02.00 Uhr die Meldeempfänger der OF Elliehausen, mit der Durchsage: „Vermutlich PKW – Brand“ ausgelöst wurden, ahnte noch niemand, das uns eine arbeitsreiche Nacht bevorsteht. Das Löschgruppenfahrzeug LF 10/6 der OF rückte als erstes zum Einsatzort im Elliehäuser Neubaugebiet aus. Noch auf der Anfahrt wurde über Funk gemeldet, dass es sich nicht um einen brennenden PKW, sondern um eine Altpapiertonne handelt. Außerdem hieß es, das es an mehreren Stellen im Ort gleichzeitig brennen sollte. Die erste Einsatzstelle wurde von der LF 10 Besatzung vor dem städtischen Kindergarten entdeckt. Dort brannten mehrere Mülltonnen, die mit der Schnellangriffsleitung relativ zügig abgelöscht werden konnten. Parallel zu diesem Feuer rückte das Löschgruppenfahrzeug LF 8 der OF, besetzt mit Nachzüglern, zu einer anderen brennenden Mülltonne im Neubaugebiet aus und begann mit den Löscharbeiten. Das ebenfalls ausgerückte Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der Berufsfeuerwehr fuhr zu einer weiteren brennenden Tonne im Hirtenweg. Von der Besatzung des LF 10 wurde noch eine weitere Tonne in der „Elliehäuser Feldscheide“ gelöscht. Anschließend wurde die Einsatzstelle des LF 8 noch einmal angefahren, um dort Nachlöscharbeiten durchzuführen. Die 10 Liter Wasser aus der Kübelspritze reichten nicht ganz aus. Kurz darauf hieß es: Schnell zusammenpacken, erneut brennende Mülltonne, diesmal im Schäferstein. Auch hier wurde das Feuer schnell gelöscht. Nach diesem Brand, schien erst einmal Ruhe einzukehren, nicht zuletzt durch das große Polizeiaufgebot in unserem Ort.

Nachdem die Ortsfeuerwehr mit beiden Fahrzeugen eine Kontrollfahrt im Ortsteil durchführte kehrten wir zum Feuerwehrhaus zurück. Dort angekommen wurden die Fahrzeuge wieder Einsatzbereit gemacht und die Kameraden begannen sich umzuziehen. Noch während dessen klingelte das Handy eines Feuerwehrkameraden. Seine Frau bemerkte beim Blick aus dem Fenster ein Feuer im Bereich Sommerberg. Nach kurzem Kontakt mit der Leitstelle der Berufsfeuerwehr, rückte das LF 10 erneut aus. Diesmal brannten Müllreste in einem Gestrüpp. Das Feuer konnte schnell mit Hilfe der Kübelspritze gelöscht werden. Nach diesem Brand kehrte dann wirklich Ruhe ein, denn in der Nähe des letzten Tatortes konnte die Polizei mehrere Täter dingfest machen. Laut Polizeibericht soll eine Gruppe Jugendlicher für die Brandserie und andere Straftaten verantwortlich gewesen seien. Zirka zwei Stunden vor dem ersten Einsatz der OF, brannte schon eine Mülltonne im Neubaugebiet, welche aber von einem Anwohner selbst gelöscht werden konnte. Gegen 04.30 Uhr konnten die Kameraden der Ortsfeuerwehr dann das Feuerwehrhaus verlassen und den Heimweg antreten.

 

Zurück